Bikini, oder Badeanzug

Hallo Mädels, die Badesaison ist voll im Gange und damit wir auch am Pool, oder dem Strandtuch eine tolle Figur machen, stellt sich einen Alles entscheidende Frage: Bikini, oder Badeanzug. Was tun also? Den Körper verhüllen, oder die Hüllen bis auf das notwendigste fallen lassen?

Eine Frage der Figur

Wir alle wissen, dass es unter unserer Kleidung gut gehütete Geheimnisse gibt. Das schwabbelt es, Dehnungsstreifen schimmern, oder andere Makel manifestieren sich. Wir verstecken, was keiner sehen soll und behalten unsere wahre Gestalt für uns und Menschen, die uns auch so mögen. Dummerweise sind wir schnell in der Beurteilung anderer Menschen und man ertappt sich selbst oft dabei, jemanden nach seiner Figur zu beurteilen.

Zeigefreudig

Das ist die eine Seite der Medaille. Auf der anderen Seite gibt es die Frauen, die genau so etwas nicht haben. Da ist alles stramm und an der richtigen Stelle. Die Farbe ist gleichmäßig streifenfrei und gesund und der Push-Up hat wenig zu tun. Gemein, wenn solche Traumfrauen knapp bekleidet in der Sommersaison ihre anmutigen Kurven zeigen.

Nett sein

Man könnte jetzt seine unsympathische Seite nach vorne kehren und sich sagen, dass die gute Frau nach 10 Jahren Leben und vielleicht ein paar Kindern den Bikini, den sie so eindrucksvoll trägt, wahrscheinlich in die Altkleidersammlung werfen wird. Aber das sollte man nicht tun. Vergönnen wir ihnen ihre Jugend und die Gene und überlegen uns lieber, was wir anziehen. Bikini, oder Badeanzug?

Echte Frauen

Die perfekte Frau hat durchaus ein paar Nachteile. Auch wenn eine Wespentaille toll aussieht und von hinten, wie auch von vorne, sehr verführerisch ist, so kann sie im Alltag mit einer etwas standfesteren Ausführung vielleicht nicht mithalten. Die Optik ist meist kein Zufall und Miss Freibad verbringt ihre Freizeit meist im Fitnesscenter oder beim Hungern. Auch wenn Männer oberflächlich erscheinen, ist die perfekte Schönheit nicht immer das, was sie suchen.

Realisten

Je nachdem natürlich, was der Mann sucht und was er mit der Eroberung plant, kann es durchaus sein, dass eine unnatürlich dekorative Schönheit für ihn richtig ist. Kurz und knapp würde ich aber meinen, dass man von Männern, die genau das suchen, nicht gefunden werden will. (Außer sie sind weit über 90 und vermögend 😉 ) Männer, die Frauen suchen, die so sind, wie sie nun mal sind, sind eine gute Zielgruppe. Wenn man also nicht unbedingt eine offene eitrige Stelle verdecken will, dann weg mit den Hüllen. Bikini, oder Badeanzug? Bikini!

Next PagePrevious Page
Similar Posts

Add your comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.