Wohnung als Ausdruck der Persönlichkeit

Hallo Mädels, kennt ihr auch die Klischees, die uns Frauen beschreiben sollen? Es gibt etliche davon und leider sind viele davon auch wahr. Wir haben angeblich einen größeren Wortschatz als die Männer und nutzen ihn auch. Irgendwie ist uns ständig kalt. Im Bad brauchen wir deutlich länger als Männer und die Männer haben offensichtlich keinerlei Geruchssinn im Gegensatz zu uns. Ein Klischee ist immer ein Spiegel, den uns jemand vorhält. Man kann mögen was man sieht, oder auch nicht. Das Klischee, dass Frauen großen Wert auf ihre Wohnung legen, ist etwas, das ich mag, wenn man es mir im Spiegel zeigt, oder ich ein Klischee dazu höre.

Deko

Es gibt tatsächlich Läden, die sind einzig und allein für Frauen gemacht. In vielen Läden gibt es auch eigene Abteilungen für uns. Ich spreche dabei nicht von den Dessous, oder anderer Mode, oder der Kosmetikabteilung. Gut, dort kann man sich als Frau auch ausleben. Was ich heute mit Euch besprechen will ist die wunderbare Welt der Accessoires und Dekoartikel, die man in der ganzen Wohnung verteilen kann. Eine zutiefst weibliche Eigenschaft. Männer haben zum Wohnen, wie zu fast allem anderen, einen sehr praktischen Zugang. Die Dinge, die in der Wohnung griffbereit liegen und stehen, erfüllen einen Zweck. So liegt auf der Kommode der Bieröffner, oder der Controller für die Spielekonsole, wenn der Mann die Entscheidungen trifft. Hat die Frau ein Mitspracherecht, dann werden die praktischen Dinge in den Schubladen verstaut. Die Regalbretter, Kaminsimse und Kommoden werden für etwas ganz anderes genutzt.

Wohnung als Ausdruck der Persönlichkeit auf blogtante.de
Kleine Details, nicht überladen, aber gut genug für einen Blickfang

Handschrift

Die Wohnung ist der Ausdruck der Persönlichkeit. Zumindest dann, wenn man sich mit der Gestaltung beschäftigt. Wer sich beim Möbelkauf nur am Preis orientiert und als Konzept für die Inneneinrichtung den Kompromiss wählt, dessen Wohnung wird aussehen, wie vom Trödel. Eine wilde Mischung verschiedenster Stile, Farben und Formen. Klar kann man so leben und natürlich limitiert das Geld die Möglichkeiten, aber so ganz ohne Konzept und Masterplan darf man an die Sache auch nicht herangehen. Schließlich sagt die Wohnung viel über die eigene Persönlichkeit aus. Die Zeit, sie zu dekorieren, muss man sich einfach nehmen.

Stimmungsbild

Wer lebensfroh ist, der wird die Wohnung in leuchtenden Farben und mit viel Licht gestalten. Witzige kleine Accessoires werden platziert und sorgen für ein kleines Lächeln, wenn sie ins Auge fallen. Wer streng und korrekt ist, legt auf gerade Linien wert. Die Deko wird exakt ausgerichtet und bildet in der Gesamtheit eine symmetrische Struktur. Asymmetrien werden bewußt gesetzt um die klaren Linien zu betonen. Wer eher düster melancholisch ist, der wird dunkle Farben und wenig Licht einsetzen. Die Dekoration drückt die Möbel und fängt das Licht ein. Wenig Reflexionen, mehr matte Oberflächen und ein dunkles Gesamtbild wird entstehen. Je nachdem, wie man sich fühlt und wie man sich selbst definiert, wird die Wohnung unterschiedlich gestaltet.

Details

In jedem Fall aber haben wir Frauen den Männern gegenüber einen großen Vorteil. Wir achten auf Details. Es muss nicht praktisch sein, sondern schön. Bewußt setzen wir Details und sorgen für kleine optische Highlights in den verschiedenen Bereichen. Die Angebote dafür sind vielfältig. Wo Männer für ihr Handtuch im Bad einen Haken festschrauben, da platziert die Frau mit Stil platziert ein Kunstwerk, wie den ferm LIVING Handtuchhalter, um ihr Handtuch in ansprechenden Falten zu präsentieren. In allen Räumen wird Design über Funktion gestellt. Im besten Fall erfüllt die Einrichtung aber beide Ansprüche.

Wohnung als Ausdruck der Persönlichkeit auf blogtante.de
Es gibt so süße Accessoires zu fast jedem Anlass

Saisondeko

Ein weiterer Punkt, den Männer nicht, oder nur auf Sparflamme machen, ist das saisonale Dekorieren. Osterstrauß und Osterhasen, Frühlingsmotive, Winter und Weihnachten und zwischendurch immer wieder wechselnde Schemen. So dekoriert man seine Wohung richtig. Wer es richtig ernst meint, der gestaltet dann auch noch beispielsweise das Sofa weihnachtlich, holt die dicke rote Decke und das Plüsch-Rentier aus dem Keller und platziert sie dort. Dann kann man in dicken weißen Socken, der Weihnachtlichen Leggins und im Santa Claus Strickpullover seinen Tee auf der weihnachtlich dekorierten Tasse trinken. Dazu leuchten ein paar Kerzen durch die Fenster der kleinen Dufthäuschen und runden geruchlich den perfekten optischen Eindruck ab.

Persönlichkeit

Auch abseits der Persönlichkeit erkennt man auf den ersten Blick, ob ein Mann, oder eine Frau für die Inneneinrichtung verantwortlich ist. Der detailverliebte Perfektionismus und ein Gefühl für Farben und Formen lässt auch eine Frau schließen. Praktische Elemente und pflegeleichte Konzepte deuten auf einen Mann hin. Auch wenn es bei den beiden Geschlechtern natürlich die unterschiedlichsten Ausprägungen gibt, ist diese Grundtendenz ganz deutlich zu sehen. Auf jeden Fall ist das ein Punkt auf den ich als Frau stolz bin. Ich habe Stil, Gefühl und eine Persönlichkeit. Eine Persönlichkeit, die ich in der Dekoration meiner Wohnung ausdrücke!

Next PagePrevious Page
Similar Posts

Add your comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.